BIO Indische Flohsamenschalen

Neu

Die indischen Flohsamenschalen werden zur natürlichen Unterstützung der Verdauung angewendet.

Natürliche Quell- und Faserstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau 

In den Flohsamenschalen befindet sich ein hoher Anteil an Ballaststoffen, die für die hohen Quelleigenschaften verantwortlich sind, deshalb quellen die reinen Schalen viel besser als die ganzen Samen. Wegen der kürzeren Quellzeit und der einfachen Mischung mit unterschiedlichen Flüssigkeiten bevorzugen viele Menschen die ungemahlenen Flohsamenschalen.

Der hohe Gehalt an löslichen pflanzlichen Ballaststoffen in den Flohsamenschalen von ca. 80 %, die sanfte Förderung des Stoffwechels und die große Schleimmenge machen Flohsamen zu einem wertvollen Beitrag zur gesunden Ernährung.


Inhalt: 250 g / 500 g

(100 g/ 2.72 €)


DE-ÖKO-001
Nicht-EU-Landwirtschaft

Mehr Infos

7,80 € inkl. MwSt.

Lieferzeit 1-2 Werktage

  • 250 g
  • 500 g

Auf meine Wunschliste

Bezahlen Sie sicher mit PayPal
Bezahlen Sie sicher mit PayPal

Mehr Infos

EINFÜHRUNG

Flohsamenschalen sind in der Lage, mehr als das 50-fache an Wasser zu binden. So binden Flohsamen etwa bei Durchfall (Diarrhoe) schnell den flüssigen Darminhalt und machen dadurch den Stuhl formbar und führen durch die Bindung von Wasser zu einer Verlängerung der Passagezeit des Darminhalts.

Bei Darmverstopfung kommt es durch die Flohsamen zur gegenteiligen, stuhlabführenden Wirkung. Dann verkürzt sich die Transitzeit durch eine Zunahme des Stuhlvolumens, der Stuhl wird aufgeweicht und die Darmentleerung dadurch vereinfacht.

Auf Grund dieser großen Quelleigenschaft der Flohsamenschalen ist bei Hungergefühl ein Flohsamenpudding zu jeder Zeit ein kalorienarmer Magenfüller für Gewichtsbewusste, da Flohsamenschalen so gut wie keine Kalorien haben.

Flohsamenschalen sind köstlich mit Süßmolke, Reismilch, Apfel-, Beeren- oder Bete-Saft. Ebenso vorzüglich schmecken Flohsamenschalen in mit etwas Wasser verdünntem Apfelmus. Durch die Quelleigenschaft wird die Konsistenz bei ca. 2 EL auf ½ Liter kohlenhydratreichem Gemüse- oder Obstsaft nach 10 bis 20 Minuten immer fester. 

Zu empfehlen ist der Verzehr der Flohsamenschalen gleich nach dem Einrühren. Auf Grund ihrer wasserbindenden Eigenschaft eignen sich Flohsamenschalen auch gut, um Soßen einzudicken.

Flohsamenschalen – Alleskönner für die Darmgesundheit

 

HERKUNFT

Indischer Flohsamen (Plantago ovata) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Wegeriche (Plantaginaceae) und wächst vor allem in Arabien, Afghanistan, Indien und Pakistan. Das Flohsamenkraut (wissenschaftlich Plantago afra) wächst in Südeuropa und in Asien. Flohsamenschalen sind die Samenschalen der Pflanze.

 

BESCHREIBUNG

Die Samen weisen von weitem eine gewisse Ähnlichkeit mit Flöhen auf, daher der Name: Flohsamen.

Indischer Flohsamen ist eine niedrig wachsende, einjährige krautige Pflanze, die sehr fein behaart ist. Die unscheinbaren Blüten stehen in kurzen, dichten Ähren. Verwendung finden die elliptischen, 2,5 bis 3 Millimeter langen Kapselfrüchte und deren eiförmige braune Samen. Die Samen entwickeln sich in runden Kapseln und sind oval geformt. Ihre Farbe reicht von blassrosa bis rötlich-gelb.

Flohsamen ist eines der am weitesten verbreiteten und genutzten Nahrungsergänzungsmittel.

Verwendet werden können sowohl die ganzen Flohsamen als auch die Schalen (sie sind gemahlen oder ungemahlen erhältlich). In den Flohsamenschalen befindet sich ein hoher Anteil an löslichen Ballaststoffen, die für die hohen Quelleigenschaften verantwortlich sind, deshalb quellen die reinen Schalen viel besser als die ganzen Samen. Wegen der kürzeren Quellzeit und der einfachen Mischung mit unterschiedlichen Flüssigkeiten bevorzugen viele die ungemahlenen Flohsamenschalen.

Durch ihre hohe Quellfähigkeit sind sie nicht nur das perfekte Mittel der Wahl bei der Darmsanierung, sie verleihen auch ein Sättigungsgefühl und können dadurch auch beim Abnehmen helfen.

Flohsamen sind glutenfrei und eignen sich perfekt zum Mischen mit Getränken, Suppen und Müsli.

Flohsamen kombinieren einen extrem hohen pflanzlichen Ballaststoffgehalt mit enormer Quellfähigkeit, neutralem Geschmack und geringer Kalorienanzahl. Flohsamen sind mild, schmecken völlig neutral und sind sehr gut verträglich, können daher auch über einen längeren Zeitraum (auch dauerhaft) eingenommen werden. Dazu sind Flohsamen leicht anwendbar und auch für Kinder (ab 14 Jahre) gut geeignet.

Gerade einmal 0,6 kcal weist eine Portion von 1 Teelöffel auf. Ein Teelöffel entspricht ca. 2g. Das bedeutet 100g – also 50 Portionen – haben gerade einmal 28 kcal bzw. 119kJ, 7g Kohlenhydrate, kein Fett und kein Eiweiß.

 

WIRKWEISE UND NUTZEN

Arzneilich wirksam sind die Samen, genauer gesagt die äußerste Schicht (Epidermis) der Samenschalen. Darin kommen große Mengen an Schleimstoffen vor, die unter anderem aus den Zuckern Galactose und Rhamnose aufgebaut sind. Daneben findet sich in den Samen reichlich fettes Öl.

Flohsamenschalen wirken als sogenanntes Quellmittel: Gelangen die Schleimstoffe in den Darm, binden sie dort Wasser und quellen auf. Dadurch vergrößert sich das Volumen des Darminhalts, was die Verdauung anregt.

Indischer Flohsamen hilft daher gegen Verstopfung. Das in den Samen vorkommende fette Öl unterstützt die abführende Wirkung. Es übt im Darm eine Art Schmiereffekt aus, wodurch der Darminhalt schneller weitertransportiert wird. Geschrotete Samen oder reine Samenschalen regen die Darmtätigkeit intensiver an als die ganzen Samen. Denn letztere verlassen den Magen-Darm-Trakt oft in unveränderter Form, also ohne zerkleinert zu werden.

Flohsamenschalen sind in der Lage, mehr als das 50-fache an Wasser zu binden. So binden Flohsamen etwa bei Durchfall (Diarrhoe) schnell den flüssigen Darminhalt und machen dadurch den Stuhl formbar und führen durch die Bindung von Wasser zu einer Verlängerung der Passagezeit des Darminhalts.

Bei Darmverstopfung kommt es zur gegenteiligen, stuhlabführenden Wirkung. Dann verkürzt sich die Transitzeit durch eine Zunahme des Stuhlvolumens, der Stuhl wird aufgeweicht und die Darmentleerung dadurch vereinfacht. Da Flohsamen und Flohsamenschalen den Stuhl weich und geschmeidig machen, werden Flohsamen oft auch als begleitende Maßnahme bei der Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren eingesetzt.

Der hohe Gehalt an löslichen pflanzlichen Ballaststoffen (sogenannten Flosine-Schleimpolysaccharide) von ca. 80 %, die sanfte Förderung des Stoffwechels und die große Schleimmenge machen Flohsamen zu einem wertvollen Beitrag zu gesunder Ernährung und helfen die Verdauung zu regulieren.

Auch beim Reizdarmsyndrom können durch den Verzehr der Flohsamen die Beschwerden gelindert werden. Im Rahmen einer Diät, werden auch immer wieder Flohsamenschalen zum Abnehmen eingesetzt.

Außerdem sollen Flohsamen das Wachstum von Bakterien fördern, die zu einer guten und gesunden Darmflora beitragen.

Auch für Menschen ohne Darmprobleme können die Flohsamen sehr hilfreich sein. Wer nicht viele Vollkornprodukte isst, nimmt vermutlich nicht ausreichend Ballaststoffe zu sich. Diesen Mangel können schon ein bis zwei Teelöffel Flohsamenschalen ausgleichen. Die Flohsamen haben übrigens selbst so gut wie keine Kalorien. Sie bestehen zum Großteil aus unverdaulichen Kohlenhydraten, die vom Körper wieder ausgeschieden werden.

Es hat sich inzwischen auch als nahezu gesichert erwiesen, dass Flohsamen beziehungsweise deren wasserlösliche Ballaststoffe bei nicht insulinpflichtigen Diabetikern hilft, postprandiale Blutzuckerwerte und Insulinkonzentrationen zu senken.

Gleichzeitig wurde ein positiver Effekt auf Blutdruckwerte und Körpergewicht nachgewiesen. Durch die cholesterin- und triglyceridsenkenden Eigenschaften und den positiven Einfluss auf Körpergewicht und Blutdruck helfen die Flohsamenschalen bei der Behandlung eines metabolischen Syndroms.

Das Metabolische Syndrom ist im Volksmund auch als Tödliches Quartett bekannt und bezeichnet das Zusammentreffen von vier Krankheitsbildern: erhöhte Blutzuckerwerte, gestörter Fettstoffwechsel, Bluthochdruck und starkes Übergewicht. Australische Forscher der Curtin University in Perth kamen zu dem Ergebnis, dass der Verzehr von Flohsamen bedeutende Schutzmechanismen zur Herz- und Gefäßgesundheit unterstützt und damit Krankheitsbilder und Risikofaktoren, die zum Metabolischen Syndrom führen, positiv beeinflusst.

Flohsamen sorgt beispielsweise dafür, dass Zucker langsamer aus dem Darm aufgenommen wird und nicht so schnell ins Blut gelangt. Der Blutzuckerspiegel wird dadurch gesenkt und die Insulinantwort verbessert. Dies entlastet die Bauchspeicheldrüse, die nun weniger Insulin ausschütten muss, um den Blutzuckerspiegel im Normbereich zu halten. Der günstige Einfluss auf den Blutzuckerspiegel verhindert außerdem die gefürchteten Heißhungerattacken, die im Nu so manch mühsam weggehungertes Kilo wieder zurückholen.

Flohsamen hilft, zu hohe Blutfettwerte zu senken, indem Cholesterin und Triglyceride an die Schleimstoffe gebunden und mit dem Stuhl ausgeschieden werden.

Wer zu einem gestörten Fettstoffwechsel neigt, hat meist auch mit einem zu hohen Blutdruck zu kämpfen.

Hier konnten die Forscher feststellen, dass die Einnahme von Flohsamen nicht nur die Blutfettwerte nach unten korrigierte, sondern im Gleichzug den Blutdruck signifikant senkt.

Nicht zuletzt sind Flohsamen eine ideale Unterstützung, um Übergewicht zu reduzieren. Ihr hohes Quellvermögen im Magen löst ein schnelleres Sättigungsgefühl aus und hilft das Hungergefühl zu verringern. Die kalorienarmen Ballaststoffe werden nur langsam verdaut und halten daher lange satt. Flohsamenschalen werden auf Grund ihrer Quellwirkung im Magen deshalb auch zur Unterstützung der Gewichtskontrolle und Adipositasbehandlung eingesetzt

Laut einschlägiger Studienlage ist die Einnahme von Flohsamen in jedem Falle sehr empfehlenswert. Denn wer es schafft, den Blutzucker, Blutdruck, Blutfette und das Gewicht auf gesunde Werte zu senken, tut sich und seinem Körper Gutes. Es lohnt sich, früh damit zu beginnen!

Die Arbeit von Yakoob et al aus dem Jahr 2015 zeigte zum ersten Mal, dass ein Extrakt aus Flohsamenimmunmodulierende Fähigkeiten besitzt. Diese Immunmodulation beruht auf einer entzündungshemmenden Eigenschaft der Flohsamen.Die Autoren schlossen aus ihren Beobachtungen, dass Flohsamen-Extrakt eine potente entzündungshemmende Wirkung hat.

(Immunomodulatory Effects of Psyllium Extract on Helicobacter pylori Interaction with Gastric Epithelial Cells.

Yakoob J., Jafri W., Mehmood M.H., Abbas Z., Tariq K.)

Die Samenschalen des Indischen Flohsamens sind wahre Alleskönner für die Darmgesundheit.

 

VERZEHREMPFEHLUNG

Die Samen gelten als gut verträglich.

Die Samenschalen sind leicht anzuwenden und können gut in den täglichen Ernährungsplan integriert werden. Für einen sanften Einstieg empfiehlt es sich, zu Anfang über den Tag verteilt ein bis zwei Teelöffel der Samen in die Speisen, beispielsweise in das morgendliche Müsli, in einen Joghurt oder Obstsalat oder einfach in ein Glas Wasser einzurühren.

Indische Flohsamen entfalten ihre Wirkung nur, wenn Sie dazu ausreichend viel trinken. Am besten ein bis zwei Gläser Wasser direkt nach der Anwendung trinken und über den Tag verteilt mindestens 1,5 Liter in Form von Wasser, Tees oder verdünnten Fruchtsäften. Ansonsten quellen die Schleimstoffe unzureichend auf.

Egal ob sie die Flohsamenschalen mit (stillem) Wasser, Fruchtsäften, Suppe oder Joghurt mischen – die Wirkung ist überall die gleiche. Wichtig: Während der Einnahme der Samen ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, da es sonst in extremen Fällen zu einem Darmverschluss kommen kann.

Die Verzehrempfehlung lautet auf täglich 3 x 1 Teelöffel (je ca. 2g) mit 1/4 Liter Flüssigkeit mischen und vor dem Verzehr gut quellen lassen. Nach dem Verzehr mindestens 1/4 bis 1/2 Liter Flüssigkeit trinken, bei Kindern reicht von allen angeführten Mengen jeweils die Hälfte.

Wenn Sie morgens auf nüchternen Magen Medikamente einnehmen müssen und daher oder aus anderen Gründen die Einnahme der Flohsamenschalen am Morgen nicht so gut in Ihren Tagesablauf passt, können Sie die Flohsamenschalen grundsätzlich 30 Minuten vor einer Mahlzeit einnehmen, wenn die letzte Mahlzeit mindestens 2 Stunden zurückliegt. Auch am Abend vor dem Schlafengehen können Flohsamenschalen genommen werden. Hier sollte die letzte Mahlzeit (inkl. Snacks) ebenfalls vor mindestens 2 Stunden verzehrt worden sein.

 

WEITERE INFORMATIONEN

Die Europäische Arzneimittelagentur in London hat Flohsamenschalen im Mai 2013 die Sicherheit und Wirksamkeit bei chronischer Verstopfung und als Stuhlaufweicher in Form eines „Community Herbal Monograph“ bescheinigt.

Menschen, die bereits einen Darmverschluss hatten oder unter Verengungen der Speiseröhre leiden, sollten dieses pflanzliche Abführmittel nicht verwenden

Schon die Heilige Hildegard von Bingen wusste im 12. Jahrhundert um die effektive Wirkung der Flohsamen Bescheid und empfahl die Einnahme bei Darmbeschwerden (Verstopfung, Durchfall und Blähungen).

Milch sollte als Flüssigkeit zum Auflösen nicht verwendet werden, weil die Quellung der Flohsamen zusammen mit Milch nicht funktioniert.

Normalerweise werden Flohsamen sehr gut vertragen. Sie gelten als mild und lindernd. Nur in seltenen Fällen kann es zu Allergien, Völlegefühl, Appetitmangel oder auch Blähungen kommen. Außerdem kann die Aufnahme von gleichzeitig eingenommenen Medikamenten verzögert werden. Nicht eingenommen werden dürfen indische Flohsamen bei krankhaften Verengungen in der Speiseröhre oder im Magen-Darm-Trakt, bei drohendem oder bestehendem Darmverschluss sowie bei einem schwer einstellbaren Diabetes mellitus

Zusätzlich können die Samen zur Herstellung von glutenfreien Nahrungsmitteln hergenommen werden.

Aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). 

Inhalt: 250 g

Kaufen Sie Flohsamenschalen schnell und sicher online bei Spira Verde

Bewertungen

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Eigene Bewertung verfassen

BIO Indische Flohsamenschalen

BIO Indische Flohsamenschalen

Die indischen Flohsamenschalen werden zur natürlichen Unterstützung der Verdauung angewendet.

Natürliche Quell- und Faserstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau 

In den Flohsamenschalen befindet sich ein hoher Anteil an Ballaststoffen, die für die hohen Quelleigenschaften verantwortlich sind, deshalb quellen die reinen Schalen viel besser als die ganzen Samen. Wegen der kürzeren Quellzeit und der einfachen Mischung mit unterschiedlichen Flüssigkeiten bevorzugen viele Menschen die ungemahlenen Flohsamenschalen.

Der hohe Gehalt an löslichen pflanzlichen Ballaststoffen in den Flohsamenschalen von ca. 80 %, die sanfte Förderung des Stoffwechels und die große Schleimmenge machen Flohsamen zu einem wertvollen Beitrag zur gesunden Ernährung.


Inhalt: 250 g / 500 g

(100 g/ 2.72 €)


DE-ÖKO-001
Nicht-EU-Landwirtschaft

10 andere Produkte in der gleichen Kategorie:

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...